Anfang 2016 hatten Elias Elastisch, Rosie Riot, Jesche Eggert, Paula Pannicke, Matthias Burrow, Tim Schmersow und Lukas Reichenbach die Idee, aus Solidarität und Zwischenmenschlichkeit Shows in Flüchtlingsunterkünften zu spielen. Die erste Generation von Zirkus Kadarka war geboren, damals noch unter dem Namen „Zirkus Plan B“. Niemand von uns hatte zuvor mit dem Gedanken gespielt eine „richtige“ Zirkusfamiliengeschichte als Show zu inszenieren, alle waren im Theater oder dem Straßentheater zu Hause! Aber dann wurde uns schnell klar, das Zirkus genau dieser fundamentale Schlüssel ist, welcher Menschen verbindet und sie alle zu einer großen Familie vereinigt.

Die Shows liefen großartig, wir wurden mit offenen Armen und strahlenden Augen empfangen. Jeder Samen muss wachsen und so entschieden wir uns den nächsten Schritt, raus in die Berliner Kultur & Partywelt zu gehen. Aus Zirkus Plan B wurde Zirkus Kadarka, ein Balkan Zirkus, als Vermächtnis und Appell an die osteuropäische Lebensfreude und Mentalität die wir erfuhren. Waren wir es nicht die ganze Zeit, die das Erbe von Wanderkünstlern weitertrugen, immer fremd, geliebt und gehasst für unsere Lebensart? Es schlossen sich uns weitere Artisten an und andere gingen und gründeten neue Projekte. So wächst Zirkus Kadarka bis heute und bleibt ein fahrendes Projekt von Künstlern, getragen von Krativität, Lebensfreude und Miteinander!

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Normalerweise spielen wir auf Festivals oder im Theater, aber dieses Jahr hat Corona alles verändert. Da kam uns eine Idee! Die Überlegung eine Zirkus Reality-Serie zu produzieren stand im Raum. Ein kleines Team von 3 Leuten, Fabian Willi Simon, Rosie Riot & Elias Elastisch, waren verrückt genug, innerhalb von 3 Monaten eine komplette 1 Staffel von 6 Folgen abzudrehen. Wie ein Mosaik entstand in Kürze die Geschichte und das Drehbuch von Zirkus Kadarka die Serie „BunkerTV“.